Mehr Funktionen als Mitglied bei Nystart

Derzeit bist du Gast auf unserer Seite. Damit sind die Zusatzfunktionen in der Suche und das Speichern der Artikel in persönlichen Listen leider nicht nutzbar. Zurzeit sind leider keine Neuanmeldungen möglich.

Grönadal Klockbacken

Tingsryd - där livet är härligt!

Die Natur in der Tingsryds Kommun

Wer die Natur liebt, der kann sich in Grönadal Klockbacken vom ersten Moment an wie zuhause fühlen. Nicht umsonst kommen jedes Jahr tausende von Urlaubern nach Schweden, die in der Idylle dieses Landes und in der satten, unberührten Landschaft einfach mal den Stress und den Alltag vergessen wollen. Das trifft auch auf mich zu, denn nach einem hektischen Arbeitstag zieht es mich ebenfalls ins Grüne. Am liebsten bin ich dann mit meinem Liegerad unterwegs. Auf meinen zahlreichen Erkundungstouren durch die Region habe ich im Laufe der Zeit allerhand Neues und Unvergessliches entdeckt.

Der Natur auf der Spur – mit dem Rad oder zu Fuß

Die Freizeit in der Natur verbringen zu können, war für mich eines der ausschlaggebenden Kriterien, um in Deutschland meine Siebensachen zusammenzupacken und gen Schweden auszuwandern. Schon bei meinen ersten Radausflügen stellte ich fest, dass ich mein Ziel nicht verfehlt hatte. Mit dem Fahrrad in Schweden auf dem Land unterwegs zu sein, ist ein echter Traum: Die Straßen sind breit, die Autofahrer sind rücksichtsvoll und wegen des moderaten Tempolimits muss ich, wenn ich mit dem Liegerad überholt werde, nicht jedes Mal um mein Leben fürchten. Die vielen gut ausgebauten Strecken und die zahlreichen Radtouren, die auch von den Gemeinden als Events angeboten werden, sind ein echtes Highlight.

Direkt am Mien gibt es beispielsweise den "Ihre Trampen", der einmal im Jahr als Gemeinschaftsradtour mit verschiedenen Strecken veranstaltet wird. Ob man also gern allein oder mit neuen Freunden unterwegs ist – Möglichkeiten gibt es genug. Zudem sind die Schweden vor Ort sehr bemüht, wenn es darum geht, neue Touren oder Ausflugstipps zu präsentieren. So besteht keine Notwendigkeit, immer nur dieselben Strecken zu fahren. Selbstverständlich betrifft das nicht nur Radfahrer wie mich, sondern auch all diejenigen, die lieber auf ihren zwei Beinen unterwegs sind. Schweden ist und bleibt ein Wanderparadies, das man sich auch als untrainierter Hobby-Spaziergänger nicht entgehen lassen sollte.

Kilometer um Kilometer durch endloses Grün

Wenn ich alle Ausflugsfahrten mit meinem Liegerad in der Region zusammenrechne, komme ich sicher auf eine Gesamtstrecke von mehr als 1.500 Kilometern. Dabei haben mich meine Wege häufig durch die verschiedenen Wälder geführt. Tiefgrüne Tannenhaine, mystisch anmutende Buchengehölze, gespickt mit versteckten Seen – ich habe viel davon gesehen. Besonders schön ist es, abends bei Windstille eine Rast an einem solchen See zu machen und zu beobachten, wie sich Sonne und Wolken in der Oberfläche spiegeln. Mindestens genauso imposant ist es aber auch, einen schwedischen See an einem stürmischen Herbsttag zu beobachten: Wenn der Wind das Wasser aufwühlt und womöglich noch dicke Tropfen vom Himmel fallen, ist das ein spektakulärer Anblick, den man so schnell nicht wieder vergisst.

Über den Autoren: Åke Bengtsson

Åke hat seinen Traum von einem Leben in der Natur Schwedens wahr gemacht und lebt seit 2015 mit seiner Frau und seinen drei Hunden in diesem wunderschönen Land. In seinen Texten schreibt er von seinen Erlebnissen und Erfahrungen.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)