Mehr Funktionen als Mitglied bei Nystart

Derzeit bist du Gast auf unserer Seite. Damit sind die Zusatzfunktionen der Suche und das Speichern der Artikel in persönlichen Listen leider nicht nutzbar.
Wenn du Nystart optimal anwenden möchtest, melde dich gerne kostenlos an und werde Mitglied bei Nystart.
Hier kannst du dich anmelden.

Schwedische Feiertage

Halloween in Schweden: Schaurig-schöner Feiertag nach amerikanischem Vorbild

Halloween-Dekoration mit Kürbis und Laterne

Halloween ist für die meisten ein typisch amerikanischer Feiertag, bei dem vor allem Gruselfreunde voll auf ihre Kosten kommen. Doch auch in anderen Ländern dieser Welt hat sich inzwischen ein regelrechter Hype um das Spukfest entwickelt. Wen wundert´s da noch, dass Halloween in Schweden aktuell voll im Trend liegt und mit Kürbislaternen, Horrorkostümen und Co. ausgiebig zelebriert wird. Woher die Bräuche des beliebten Gruselfests stammen und wie man Halloween in Schweden feiert, erfährst du von uns.

Ursprung und Bräuche von Halloween

Halloween, die Nacht der Geister und Gespenster, wird traditionell am 31. Oktober gefeiert, stammt jedoch keineswegs aus den USA. Stattdessen ist der Ursprung des Gruselfestes in Irland zu finden, wo es unter dem Namen „All Hallow´s Eve“, zu Deutsch „Nacht vor Allerheiligen“ den Totengedenktag einläutete. Um böse Mächte abzuschrecken, war es üblich furchteinflößende Verkleidungen zu tragen und Lagerfeuer zu entzünden. Irische Einwanderer brachten die Bräuche von Halloween schließlich nach Amerika. Bis heute ist das Spukfest nicht nur in den USA, sondern fast weltweit ein Dauerbrenner, dessen Erfolg kein Ende zu nehmen scheint.

Vorsicht Verwechslungsgefahr: Halloween vs. Alla helgons afton

Zugegeben, es ist schon etwas verwirrend: Eigentlich gilt Halloween als das Vorfest des Totengedenktags Allerheiligen, der gemäß der kirchlichen Tradition stets am 1. November gefeiert wird. In Schweden ist das jedoch anders. Denn dort wird anlässlich des Alla helgons dag am ersten Samstag zwischen dem 31. Oktober und 6. November der Verstorbenen gedacht. Dadurch können beide Feste theoretisch auf ein und denselben Tag fallen, sind deshalb aber trotzdem nicht identisch.

Bus eller godis! - So feiern die Schweden Halloween

Während Halloween in den USA scheinbar seit jeher fest in der Kultur verankert ist, hatte es in Schweden erst in den 1990er Jahren seinen Durchbruch. Seitdem ist die Gruselnacht jedoch voll auf Erfolgskurs und erfreut sich nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen größter Beliebtheit. So gehören schaurig-schöne Bräuche, wie Spukdeko, Kürbislaternen und Candy-Corn für die meisten zu einem gelungenen Halloween einfach dazu. Für Kinder ein absolutes Muss: In gespenstischen Kostümen verkleidet von Haus zu Haus ziehen und "Bus eller godis" (dt.: Süßes oder Saures) fordern. Solltest du also keine Süßigkeiten für die Kleinen parat haben, musst du mit Streichen rechnen. Auch die Erwachsenen wollen sich den Spaß am Verkleiden nicht nehmen lassen und werfen sich für Horror-Shows und Grusel-Partys entsprechend in Schale.

Über die Autorin: Julia Klotzbach

Nach zwei Semestern an der Uni in Göteborg und ihrem Skandinavistik-Studium brennt Julia auch heute noch für Schweden. Pläne rund um eine mögliche Auswanderung werden daher von Zeit zu Zeit immer wieder aktuell.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)