Mehr Funktionen als Mitglied bei Nystart

Derzeit bist du Gast auf unserer Seite. Damit sind die Zusatzfunktionen in der Suche und das Speichern der Artikel in persönlichen Listen leider nicht nutzbar. Zurzeit sind leider keine Neuanmeldungen möglich.

Schwedische Feiertage

Der schwedische Nationalfeiertag am 6. Juni

Die schwedische Flagge

Die Schweden sind ein Volk, das stolz auf seine Traditionen und seine Unabhängigkeit ist. Schließlich war das Land nicht immer ein souveräner Staat und formte über viele Jahre hinweg eine mehr oder weniger aufgezwungene Union mit dem Nachbarland Dänemark. Als Symbol für die Einheit Schwedens und die Unabhängigkeit kann heute der schwedische Nationalfeiertag gelten. Dieser wurde auf den 6. Juni gelegt und ist nach einigen Irrungen und Wirrungen mittlerweile auch ein Feiertag, an dem die Menschen in Schweden frei haben.

Der Tag der schwedischen Flagge

Das Datum für den heutigen schwedischen Nationalfeiertag hat historische Wurzeln: Im Jahr 1523 wurde der berühmte schwedische König Gustav I. Wasa gekrönt – damit setzte für Schweden die Unabhängigkeit ein. Welches Datum wäre also besser geeignet, um den schwedischen Nationalfeiertag zu begehen, als der Tag, an dem Gustav I. Wasa zum König gewählt worden ist? Die Tatsache, dass am 6. Juni 1523 historisch korrekt eigentlich gar nicht die Krönung des Königs stattgefunden hat, sondern nur sein Einzug nach Stockholm, ist bei der Festlegung des Feiertags anscheinend nebensächlich gewesen. Am Gedenktag stand dafür zunächst nur die schwedische Flagge im Mittelpunkt: Der "Tag der schwedischen Flagge" wurde inoffiziell am 6. Juni 1916 eingeführt.

Der Nationalfeiertag wird zum Feiertag

Im Laufe der Zeit wurde aus dem Flaggentag der schwedische Nationalfeiertag. Allerdings verlief die Entwicklung nicht immer geradlinig: Den Status als sogenannter Nationalfeiertag erhielt der 6. Juni erst im Jahr 1983. Das bedeutete jedoch noch lange nicht, dass die Menschen in Schweden seit den 1980er Jahren immer am 6. Juni einen freien Tag genießen durften. Erst im Jahr 2004 wurde der offizielle Vorschlag eingereicht, den Nationalfeiertag zu einem arbeitsfreien Tag zu erklären. Allerdings nicht ohne Folgen: Weil die Regierung Schwedens befürchtete, durch den zusätzlichen Feiertag wirtschaftliche Verluste hinnehmen zu müssen, wurde im Gegenzug der Pfingstmontag als offizieller arbeitsfreier Feiertag gestrichen.

So wird Sveriges nationaldag gefeiert

Da der schwedische Nationalfeiertag ursprünglich als Tag der schwedischen Flagge bekannt war, wundert es nicht, dass an diesem Tag überall die blau-gelbe Flagge gehisst wird. Darüber hinaus werden vielerorts die Kirchenglocken bereits um 8 Uhr morgens festlich zum Klingen gebracht. Viele Umzüge sowie große und kleine Events sorgen zudem bei Groß und Klein für gute Laune.

Über die Autorin: Sarah Herhut

Sarah hat bereits zahlreiche Reisen nach Schweden unternommen und dabei viele große und kleine Highlights entdecken können. Auswanderungspläne stehen akut zwar nicht an, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)