Bürokratie

Staatliche Systeme

Der schwedische Staat hat eine bemerkenswert moderne Bürokratie, und sehr viele Behördengänge sind bereits online zu erledigen. Doch es ist und bleibt eine Bürokratie, und diese erfordert manchmal ein wenig Fachwissen. Daher geben wir hier Informationen über das Steuer- und Abgabensystem, das Schulsystem, das Rentensystem, das Gesundheitssystem und über staatliche Dienste und Pflichten weiter.

Id-kort bei der Polizei beantragen: So geht's

Um eine id-kort zu erhalten, musst du dich nicht zwangsläufig an das Skatteverket wenden, auch die Polizei kann hierfür eine gute Anlaufstelle ein. Wichtigste Voraussetzung: Du verfügst über die schwedische Staatsangehörigkeit. Wie genau du deine id-kort bei der Polizei in Schweden beantragst, erklären wir dir hier.

Id-kort beim Skatteverket beantragen

Die Id-kort gehört zusammen mit der Personnummer zu den absoluten Must-Haves für all diejenigen, die ein zukünftiges Leben in Schweden planen. Der Grund? Die Id-kort ist quasi das Pendant zu unserem deutschen Personalausweis und damit das Dokument schlechthin, um Identität und Alter zu belegen. Dementsprechend häufig kommt sie in den verschiedensten Alltagssituationen zum Einsatz. Wenn du zum Beispiel Bankgeschäfte oder Behördengänge erledigen musst oder ein Rezept in einer Apotheke einlösen möchtest, benötigst du meist eine Id-kort. Ebenfalls ein echter Klassiker: Beim Einkauf im Systembolaget gehört das Vorzeigen des Personalausweises vor allem für die jüngeren Generationen zum Standardprozedere. Wo du die schwedische Id-kort beantragen kannst und was du dabei berücksichtigen musst, erfährst du hier.

Altersgrenzen in Schweden

In Deutschland darf man ab 16 Jahren Bier kaufen und mit 18 harte Alkoholika erwerben, einen Führerschein machen sowie das erste Mal bei der Bundestagswahl eine Stimme abgeben. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Altersgrenzen, die sich im alltäglichen Leben bemerkbar machen können. Das gilt auch für das Leben in Schweden: Schließlich haben auch die Skandinavier jede Menge gesetzliche Vorgaben, die das öffentliche Leben regeln. Einige wichtige Altersgrenzen stellen wir nachfolgend vor.

Die Beantragung der Personennummer

Die Entscheidung ist gefallen: Du willst für mehr als ein Jahr nach Schweden ziehen oder sogar dauerhaft dorthin auswandern. Dann ist ein ganz wichtiger Punkt auf deiner Liste zur Vorbereitung deiner Auswanderung sicher die Beantragung der schwedischen personnummer. Wie du diese beantragst und welche Unterlagen du dafür benötigst, erfährst du im Folgenden.

Kindergeld in Schweden

Schweden unterstützt Familien ebenso mit Sozialleistungen wie Deutschland auch. Für den barnbidrag, das schwedische Kindergeld, ist die Försäkringskassan zuständig. 

Att leva som sambo: Unverheiratete Paare in Schweden

Unverheiratet eine erfüllte Partnerschaft genießen? Warum eigentlich nicht? - Das denken sich immer mehr Paare in Schweden und entscheiden sich ganz bewusst gegen den Bund der Ehe, um stattdessen ohne Trauschein zusammenzuleben. Oder wie die Schweden so schön sagen: Man är sambo. Doch Vorsicht: Obwohl die sogenannte samboförhållande bzw. samboende der klassischen Ehegemeinschaft zunehmend den Rang abläuft, gelten für sie längst nicht die gleichen Gesetze. Eine rechtliche Grundlage gibt es dank des schwedischen sambolagen aber dennoch. Für weitere Infos liest du am besten direkt weiter.

Hunde im schwedischen Hunderegister eintragen

Als Hundebesitzer mag man eigentlich nicht darüber nachdenken, aber möglich ist es natürlich schon: Einmal nicht richtig aufgepasst und schon ist einem der geliebte Vierbeiner ausgebüxt. Vor allem wenn dies in einer dem Hund fremden Umgebung passiert, kann das für Tier und Herrchen bzw. Frauchen gleichermaßen schlimm werden. Umso glücklicher sind die, deren entlaufener Hund wiedergefunden wird. Deutlich mehr Chancen auf ein solches Happy End hat man dank des schwedischen Hunderegisters.

In Schweden unterwegs: Führerschein für Urlauber und Einwanderer

Seit 2013 haben alle in der EU ausgestellten Führerscheine ein Standardformat – eine kreditkartengroße Plastikkarte mit Lichtbild. Seine Icons machen ihn grenzüberschreitend verständlich. Trotz dieses Vorteils gibt es jedoch keine Umtauschpflicht. Nach wie vor sind auch der graue und rosa Führerschein in den Mitgliedsstaaten gültig.

Id-kort bei der Bank beantragen: Eine lohnende Alternative?

Eine Id-kort bei der Bank beantragen, ist das tatsächlich möglich? Ja, lautet die Antwort. Zugegeben, diese Variante ist eher weniger geläufig und nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, bietet mitunter jedoch einige Vorteile. Für wen sich eine Id-kort von der Bank lohnen kann, erfährst du im nachfolgenden Beitrag.

Rundfunkabgabe in Schweden: Wer bezahlt was?

Die deutsche GEZ ist immer wieder Thema heftiger Streitdiskussionen – sowohl in der Politik als auch bei Privatpersonen. Exakt 17,50 Euro zahlt im Jahr 2018 monatlich jeder deutsche Haushalt an die ehemalige GEZ (Gebühreneinzugszentrale der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in der Bundesrepublik Deutschland), die heute ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice heißt. In Schweden sieht das seit 2019 ganz anders aus: Dort wurde der Rundfunkbeitrag abgeschafft. Stattdessen gibt es nun eine Steuer – und zwar für alle Schweden mit eigenem Einkommen.

Rückbildungsgymnastik

Wenn ein paar Monate nach der Geburt ein bisschen Routine in den Alltag eingekehrt ist, sollten Frauen auch dem eigenen Körper wieder Aufmerksamkeit schenken. Dann gilt es, den Körper zu kräftigen und in Form zu kommen. Eine gezielte Rückbildungsgymnastik hilft.

Elternzeit und Elterngeld

Das Elterngeld gleicht fehlendes Einkommen aus, wenn Eltern ihr Kind nach der Geburt betreuen. Schweden und Deutschland haben viele Gemeinsamkeiten, auch wenn sich Dauer, Höhe und Berechnungsgrundlagen enorm unterscheiden. 

Aufenthaltsgenehmigung vs. Aufenthaltsrecht: Für wen gilt was?

Das Beste vorneweg: Wenn du als deutscher Staatsangehöriger in Schweden wohnen, arbeiten oder studieren möchtest, benötigst du keine Aufenthaltsgenehmigung (schwed.: uppehållstillstånd). Denn alle EU-Bürger ebenso wie Staatsangehörige der Nordischen Länder profitieren von dem sogenannten Aufenthaltsrecht (schwed.: uppehållsrätt). Dank dessen können sie und ihre Familienmitglieder nach Schweden einreisen und dort leben, ohne sich vorab beim schwedischen Migrationsamt (schwed.: Migrationsverket) anmelden zu müssen. Einzige Voraussetzung: Du musst die Versorgung für dich (und deine Familienangehörigen) z.B. mittels beruflicher Einkünfte oder Privatvermögen sicherstellen können. Darüber hinaus solltest du einen gültigen Pass vorweisen können, der die Staatsangehörigkeit zu einem EU-Mitgliedstaat belegt. Nachdem du fünf Jahre lang ohne Unterbrechung in Schweden gelebt hast, erhältst du schließlich das sogenannte permanent uppehållsrätt. Einen entsprechenden Beleg kannst du dir auf Anfrage beim schwedischen Migrationsamt ausstellen lassen.

How-to-vote: So verläuft der Wahlgang in Schweden

Du gehörst zu den Glücklichen, die bei den Wahlen in Schweden mit abstimmen dürfen, aber bist mit dem genauen Prozedere noch nicht so ganz vertraut? Kein Problem. Wir geben dir eine kleine Nachhilfestunde in Sachen „Så röstar man i Sverige“, sodass bei deinem Wahlgang garantiert nichts schiefläuft.

Stimmrecht für Einwanderer und Neuschweden

Alle vier Jahre am zweiten Sonntag im September stehen in Schweden Wahlen an. Grundsätzlich haben nur schwedische Staatsbürger das Recht, wählen zu gehen. Doch unter bestimmten Voraussetzungen können auch Einwanderer und Neuschweden als Wähler aktiv werden. Du wohnst seit einiger Zeit in Schweden und möchtest wissen, ob du zur Riege der Wahlberechtigten gehörst? Die Antwort hierauf plus nützliches Basiswissen zum schwedischen Regierungssystem gibt’s nachfolgend.

Mutterschutz (& Elternzeit)

In Schweden dürfen Frauen vor und nach der Geburt ebenso der Arbeit fern bleiben wie in Deutschland auch. Dass dieser komplette Zeitraum umgangssprachlich föräldraledighet heißt und nicht zwischen Mutterschutz und Elternzeit unterschieden wird, führt bei Deutschen jedoch oftmals zu Missverständnissen. 

Organisation des Unterrichts und der Schulen

In Deutschland herrscht an vielen Schulen noch immer das Einzelkämpfersystem vor. Jeder Lehrer arbeitet mehr oder weniger für sich, der Austausch mit den Kollegen ist selten institutionalisiert und beruht meist auf dem freiwilligen Engagement der Lehrer.

Schulfrei in Schweden

Wenn die schwedischen Örtchen plötzlich wie ausgestorben sind, die meisten Geschäfte geschlossenen haben und sich stattdessen alle am See tummeln, ist das ein untrügliches Zeichen, dass die Sommerferien begonnen haben.

Die schwedische Grundschule

Das Herzstück der schwedischen Schule ist die grundskola. Man kann sie durchaus mit Grundschule übersetzen, allerdings weckt das bei vielen Deutschen falsche Erwartungen, da sie von einer vier- oder sechsjährigen Grundschule ausgehen. Die schwedische grundskola ist aber eine neunjährige Gesamt- und Ganztagesschule und deckt die Schulpflicht der schwedischen Kinder ab. Alles davor und danach ist freiwillig, die grundskola ist Pflicht.

Das schwedische Gymnasium

Das schwedische Gymnasium hat zwei Gemeinsamkeiten mit dem deutschen Gymnasium: Es ist eine weiterführende Schule und man kann hier die Hochschulreife erwerben. Ansonsten können das Gymnasium in Schweden und Deutschland aber kaum miteinander verglichen werden. Zu groß sind die Unterschiede.

Freie Schulen

In Schweden gibt es neben den kommunalen Schulen viele freie, die sogenannten friskolor oder fristående skolor, weshalb es für den einen oder anderen vielleicht eine Überlegung ist, das Kind an einer solchen Schule anzumelden. Zwischen 10 und 15 % aller Grundschüler und etwa jeder vierte Gymnasiast besuchen eine friskola. Fast jedes zweite Gymnasium ist nicht in kommunaler Trägerschaft. Besonders beliebt sind sie im großstädtischen Raum.

Notengebung

Ähnlich wie die freien Schulen war auch die Notengebung in vergangener Zeit Anlass für viel Diskussionsstoff. In schwedischen Schulen erhielten die Kinder bis 2011 erst ab der 8. Klasse Zensuren. Davor gab es schriftliche Beurteilungen, aber keine Ziffernoten. Die Notenskala war vierstufig: MVG (mycket väl godkänd) bedeutete eine sehr gute Leistung, VG (väl godkänd) eine gute Leistung, G (godkänd) hieß bestanden und IG (icke godkänd) nicht bestanden.

Entwicklungsgespräche und -pläne

Die individuelle Förderung jedes einzelnen Schülers wird in Schweden sehr groß geschrieben. Dies zeigt sich unter anderem an zwei Elementen der schwedischen Schule, den Entwicklungsgesprächen (utvecklingssamtal) und den individuellen Entwicklungsplänen (individuella utvecklingsplaner – IUP).

Schule für Neuschweden

Wer nach Schweden auswandert und seine Kinder dort auf die Schule schickt, steht anfangs vor einem großen Problem: Wie sollen die Kinder denn im Unterricht überhaupt mitkommen, wenn sie die Sprache noch nicht so recht verstehen? Haben sie dadurch nicht immense Nachteile?

Grundwerte der schwedischen Schule

Die schwedische Schule stellt das Kind und dessen Entwicklung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie will demokratisch sein und Chancengleichheit gewährleisten. Zudem möchte man den Schulen viel Selbstständigkeit zugestehen.

Die vorschulische Erziehung

Der Gleichstellung der Geschlechter und somit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie kommen in Schweden traditionell eine große Bedeutung zu. Folglich hat die vorschulische Erziehung einen hohen Stellenwert, damit beide Elternteile rasch nach der Geburt eines Kindes wieder arbeiten können. Ab dem Alter von einem Jahr hat jedes Kind Anspruch auf einen Platz in der förskola. Die Kommunen sind zur Bereitstellung der Plätze verpflichtet. Um allen gerecht zu werden, haben viele dieser Einrichtungen, die in etwa den deutschen Kindergärten entsprechen, lange Öffnungszeiten.

Das schwedische Schulsystem

Wer mit Kindern nach Schweden auswandern will, kommt nicht darum herum, sich mit der schwedischen Schule zu beschäftigen. Diese Auseinandersetzung ist wichtig, denn vieles ist im schwedischen Schulsystem doch ziemlich anders als in Deutschland. Die entscheidenden Merkmale und Unterschiede wollen wir in dieser Artikelserie beleuchten.

Folkbokföring

Als Folkbokföring bezeichnet man in Schweden die Eintragung aller Personen, die einen dauerhaften Wohnsitz in Schweden haben, in das zentrale Einwohnermelderegister. Dabei werden die persönlichen Daten der Bürger in der sogenannten Folkbokföringsdatabasen gespeichert und jedem wird eine individuelle Personnummer zugewiesen. Während früher die Kirche für die Erfassung der Bevölkerungsdaten zuständig war, übernimmt seit dem 1. Juli 1991 das schwedische Skatteverket diese Aufgabe.

Wochenbett & Stillen

Nach Stunden aufregenden Wartens und heftiger Wehen hat das Baby endlich in Schweden das Licht der Welt erblickt. Alle sind erschöpft, aber glücklich. Und wie geht es nun weiter?

Vorsorgeuntersuchungen

Auch in Schweden haben schwangere Frauen das Recht auf Vorsorgeuntersuchungen. Im Vergleich zu Deutschland gibt es viele Gemeinsamkeiten, die stärker wiegen als die Unterschiede.

Geburt

Mit der Geburt kommen 42 Wochen Schwangerschaft zu einem großen Finale. Es ist ein einschneidendes Erlebnis. Vielen Frauen ist es wichtig, in welcher Umgebung sie diese entscheidenden Stunden erleben möchten. Auch in Schweden.

Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern

Alle Kinder in den UN-Mitgliedsnationen haben ein Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit. Schweden hat seine Maßnahmen im barnhälsovårdsprogram fixiert. Abgesehen von kleineren Unterschieden wird gemessen, gewogen und gepiekt wie in Deutschland auch.

Geburtsvorbereitungskurse

Wie lange dauert eine Geburt? Ist sie schmerzhaft? Was passiert danach? Und vor allem: Wie kann ich mich selbst darauf vorbereiten? Für Fragen wie diese sind Geburtsvorbereitungskurse da – auch in Schweden.

Die schwedische Personennummer

In Deutschland gibt es eine Sozialversicherungsnummer, die jeder deutsche Bürger automatisch mit seiner Geburt erhält und die ihn im deutschen Sozialversicherungssystem eindeutig identifiziert. Auch in Schweden gibt es eine solche Nummer, die allerdings als "personnummer" bezeichnet wird. Das lässt sich relativ simpel mit "Personennummer" übersetzen und ist für alle, die gern in Schweden wohnen und arbeiten wollen, sehr wichtig. Die 10-stellige Personennummer, dient nämlich als eindeutige ID und wird nicht nur bei Behörden, sondern auch im privaten Bereich praktisch tagtäglich benötigt.

Die Samordningsnummer

Die Samordningsnummer ist ein Erkennungsschlüssel für all diejenigen Personen, die nicht im schwedischen Melderegister SPAR verzeichnet sind, aber dennoch einen offiziellen Identitätsnachweis benötigen, um von den Behörden und Ämtern (schwed.: myndigheter) erfasst werden zu können. Genauso wie die Personnummer wird die Samordningsnummer für jede Person individuell ausgestellt und ist damit stets einzigartig. Darüber hinaus besitzt sie eine lebenslange Gültigkeit. Was du sonst noch über die Samordningsnummer wissen solltest, verraten wir dir im Folgenden.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)