Inka R. Stonjek

Warum ausgerechnet Schweden? Weil wir uns ein ruhigeres und naturverbundeneres Leben wünschten. 2015 haben wir uns diesen Traum erfüllt.

Wohnort:
Schweden, Kronobergs Län, Tingsryds Kommun

Mehr über unsere Autorin

Inka Stonjek, Jahrgang 1977, lebt in Schweden und arbeitet von dort als freie Fachjournalistin, PR-Beraterin und Konzeptionerin. Inhaltlich geht es bei der Ernährungswissenschaftlerin meist um das große Themenspektrum rund um Essen und Trinken – mal erklärt sie Verbrauchern die Allergenkennzeichnung, mal bringt sie Pharmazeuten das schwedische Apothekensystem näher und mal ist sie für Lebensmittelhändler auf Messen unterwegs. Immer öfter berichtet sie aus und über ihre Wahlheimat. Ihre Artikel erscheinen in deutschen Printmagazinen, bevorzugt aus dem Fach- und Kundenmagazin-Segment, sowie in Onlinemedien.

Wenn Inka nicht schreibt, bloggt sie. Und wenn sie nicht bloggt, widmet sie sich der Gartenarbeit oder ist in MMORPGs unterwegs. Sie ist verheiratet und Mutter eines kleinen Sohnes.

Beiträge dieses Autoren

Schulfrei in Schweden

Wenn die schwedischen Örtchen plötzlich wie ausgestorben sind, die meisten Geschäfte geschlossenen haben und sich stattdessen alle am See tummeln, ist das ein untrügliches Zeichen, dass die Sommerferien begonnen haben.

Elternzeit und Elterngeld

Das Elterngeld gleicht fehlendes Einkommen aus, wenn Eltern ihr Kind nach der Geburt betreuen. Schweden und Deutschland haben viele Gemeinsamkeiten, auch wenn sich Dauer, Höhe und Berechnungsgrundlagen enorm unterscheiden. 

Früherkennungsuntersuchungen bei Kindern

Alle Kinder in den UN-Mitgliedsnationen haben ein Recht auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit. Schweden hat seine Maßnahmen im barnhälsovårdsprogram fixiert. Abgesehen von kleineren Unterschieden wird gemessen, gewogen und gepiekt wie in Deutschland auch.

Geburtsvorbereitungskurse

Wie lange dauert eine Geburt? Ist sie schmerzhaft? Was passiert danach? Und vor allem: Wie kann ich mich selbst darauf vorbereiten? Für Fragen wie diese sind Geburtsvorbereitungskurse da – auch in Schweden.

Geburt

Mit der Geburt kommen 42 Wochen Schwangerschaft zu einem großen Finale. Es ist ein einschneidendes Erlebnis. Vielen Frauen ist es wichtig, in welcher Umgebung sie diese entscheidenden Stunden erleben möchten. Auch in Schweden.

Von liebenswerten Macken und nervigen Marotten

Diese Charakterzüge und Gepflogenheiten, wie sie Delia Kübeck beschreibt, machen Land und Leute sehr beliebt. Urlauber fühlen sich meist wohl: gastfreundlich begrüßt und hilfsbereit aufgenommen. Zudem ist die Lebensqualität sehr hoch. Schweden ist dünn besiedelt, hat viel Natur, bietet Sicherheit und produziert wenig negative Schlagzeilen – das Patentrezept, um in die Herzen der Deutschen zu gelangen, wie das Marktforschungsinstituts Splendid Research aus Hamburg herausgefunden hat. Und diese wunderbare Ruhe. Liest man in den sozialen Netzwerken mit, wie die Urlauber ins Schwärmen geraten, fällt unweigerlich irgendwann der Begriff „Entschleunigung“:

Vorsorgeuntersuchungen

Auch in Schweden haben schwangere Frauen das Recht auf Vorsorgeuntersuchungen. Im Vergleich zu Deutschland gibt es viele Gemeinsamkeiten, die stärker wiegen als die Unterschiede.

Teuer oder nicht? Die Lebensmittelpreise in Schweden

Wenn man sich mit Bekannten über Schweden unterhält, bekommt man es immer wieder zu hören: „Ist dort nicht alles furchtbar teuer?" Insbesondere Lebensmitteln sollen das finanzielle Budget deutlich schmälern. Finde ich gar nicht – wenn man ein paar Dinge beachtet.

Kindergeld in Schweden

Schweden unterstützt Familien ebenso mit Sozialleistungen wie Deutschland auch. Für den barnbidrag, das schwedische Kindergeld, ist die Försäkringskassan zuständig. 

Von liebenswerten Macken und nervigen Marotten

Während die allgegenwärtige Entschleunigung im Beruf positiven Anklang findet, habe ich das Gefühl, dass sie in anderen Lebensbereichen ziemlich zu nerven scheint. Denn es gibt auch Situationen, in denen die Deutschen üblicherweise Effizienz erwarten – nämlich dann, wenn das Geld in anderer Richtung fließt. Dann sehen es viele nicht gerne, dass der Handwerker morgens die Arbeit unterbricht, um in der Küche des Auftraggebers gemütlich zu frühstücken – obwohl man so lange auf einen Termin gewartet hat. Dass sich die Verkäuferin noch zu Ende unterhält, bis sie sich dem nächsten Kunden an der Kasse widmet – obwohl man es eilig hat und nur schnell seine zwei Brötchen bezahlen möchte. Dass man in der Apotheke einen Zettel ziehen muss – obwohl niemand vor einem ist. Dass Arzttermine telefonisch vereinbart werden – obwohl einen der Fußweg gerade so günstig an der Praxis vorbeigeführt hat und man das doch schnell persönlich klären könnte. Und wie muss es erst für deutsche Privatpatienten sein, wenn sie statt gewohnter Vorzugsbehandlung plötzlich einer unter vielen sind? In Schweden wird niemand kurzfristig dazwischen geschoben, nur weil es im großen Zeh so unangenehm gekribbelt hat. Und plötzlich ist das Gesundheitssystem eine Katastrophe, die Handwerker sind unzuverlässig und über „die Schweden allgemein“ wird die Nase gerümpft.

In Schweden unterwegs: Führerschein für Urlauber und Einwanderer

Seit 2013 haben alle in der EU ausgestellten Führerscheine ein Standardformat – eine kreditkartengroße Plastikkarte mit Lichtbild. Seine Icons machen ihn grenzüberschreitend verständlich. Trotz dieses Vorteils gibt es jedoch keine Umtauschpflicht. Nach wie vor sind auch der graue und rosa Führerschein in den Mitgliedsstaaten gültig.

Von liebenswerten Macken und nervigen Marotten

Auswandern bedeutet mehr, als nur ein Haus zu kaufen, sich einen Job zu besorgen und eine Sprache zu lernen. Wer dauerhaft glücklich werden und Freunde finden will, muss sich in eine neue Gesellschaft mit ihren Ecken und Kanten einfinden. Von einer Herausforderung, der sich jeder Einwanderer stellen muss – die aber manchen leichter fällt als anderen.

Von liebenswerten Macken und nervigen Marotten

Wer dauerhaft in Schweden glücklich werden und Freunde finden will, sollte sich darüber im Klaren sein, dass er in ein Land geht, in dem Gleichheit und Zurückhaltung tief verankert sind. Den Kaffee in der Gastronomie „påtår ingår“ anzubieten, funktioniert nur, weil sich jeder Schwede nur einmal nachnimmt. Und er sollte damit rechnen, dass sich die Schweden auch über neue Nachbarn und Zugezogene unterhalten. Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Fremde zu uns sagen: „Ach, Ihr seid das! Wir haben schon viel von Euch gehört.“ Und uns dann – nach mittlerweile drei Jahren – nochmal willkommen heißen. Deshalb möchte ich jedem, der nach Schweden ziehen will, folgende Tipps mit auf den Weg geben:

Wochenbett & Stillen

Nach Stunden aufregenden Wartens und heftiger Wehen hat das Baby endlich in Schweden das Licht der Welt erblickt. Alle sind erschöpft, aber glücklich. Und wie geht es nun weiter?

Mutterschutz (& Elternzeit)

In Schweden dürfen Frauen vor und nach der Geburt ebenso der Arbeit fern bleiben wie in Deutschland auch. Dass dieser komplette Zeitraum umgangssprachlich föräldraledighet heißt und nicht zwischen Mutterschutz und Elternzeit unterschieden wird, führt bei Deutschen jedoch oftmals zu Missverständnissen. 

Hundeschulen in Schweden

Die Schweden sind nicht nur kinderlieb, sondern auch große Tierfreunde. Am 31. Dezember 2017 waren alleine 917.440 Hunde registriert. Wer mit seinem vierbeinigen Kumpel zusammen aktiv sein möchte, kann in einen Verein eintreten oder sich eine private Hundeschule suchen.

Rückbildungsgymnastik

Wenn ein paar Monate nach der Geburt ein bisschen Routine in den Alltag eingekehrt ist, sollten Frauen auch dem eigenen Körper wieder Aufmerksamkeit schenken. Dann gilt es, den Körper zu kräftigen und in Form zu kommen. Eine gezielte Rückbildungsgymnastik hilft.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)