Mehr Funktionen als Mitglied bei Nystart

Derzeit bist du Gast auf unserer Seite. Damit sind die Zusatzfunktionen der Suche und das Speichern der Artikel in persönlichen Listen leider nicht nutzbar.
Wenn du Nystart optimal anwenden möchtest, melde dich gerne kostenlos an und werde Mitglied bei Nystart.
Hier kannst du dich anmelden.

Arbeitslosenversicherung für Arbeitnehmer in Schweden

Junge Frau arbeitet zuhause im Büro.

Der Alptraum für alle Schwedenauswanderer: Nachdem man zunächst einen lukrativen Job ergattert hat, wird man plötzlich arbeitslos. Dann ist guter Rat teuer. Schließlich sieht man sich jetzt mit der Frage konfrontiert, wie man das Leben in Schweden zukünftig finanzieren soll. Zum Glück kannst du dich mit einer Arbeitslosenversicherung vor finanziellen Engpässen schützen und dir ein monatliches Einkommen sichern.

A-kassa: Finanzschutz bei Arbeitslosigkeit in Schweden

Wer für den Fall einer Arbeitslosigkeit in Schweden finanziell abgesichert sein möchte, sollte am besten Mitglied bei einer Arbetslöshetsförsäkring, kurz A-kassa genannt, werden. Diese bietet dir im Rahmen der sogenannten inkomstbaserad ersättning (dt.: einkommensabhängige Leistungen) einen soliden Finanzschutz, wenn du deinen Job verlierst. Zumindest für eine gewisse Zeit, denn die Auszahlung von Arbeitslosengeld ist in Schweden grundsätzlich auf 300 Tage begrenzt. Hast du Kinder unter 18 Jahren, kann die Frist ggf. auf bis zu 450 Tage verlängert werden.

Bei der frivilliga inkomstrelaterade försäkringen (dt.: freiwillige einkommensabhängige Versicherung) handelt es sich um eine private Zusatzversicherung, bei der sich die Höhe des dir zustehenden Arbeitslosengeldes basierend auf deinem früheren Einkommen berechnet. Dabei kannst du in den ersten 200 Tagen bis zu 80 % deines Einkommens erhalten, wohingegen dir von Tag 201-300 nur noch maximal 70 % deines Einkommens zustehen. Darüber hinaus ist die maximale Auszahlungssumme auf 910 bzw. 760 Kronen pro Tag limitiert. Achtung: Die verschiedenen Leistungsträger haben unterschiedliche Bedingungen und Konditionen. Um dir die Auswahl der für dich passenden A-kassa und Zusatzpolice zu erleichtern, haben wir unter den weiterführenden Links ein paar Internetseiten zusammengestellt, die entsprechende Suchfunktionen und Listen anbieten.

Grundversicherung als Basisschutz

Solltest du deinen Job verlieren, jedoch kein Mitglied in einer schwedischen A-kassa sein, musst du nicht gleich verzweifeln. Du kannst du einen Antrag für die allgemeine Grundversicherung (schwed.: allmänna grundförsäkringen) stellen. Auf die Auszahlung dieses Grundbetrags (schwed.: grundbelopp) haben alle Arbeitslosen ab einem Alter von 20 Jahren Anspruch – sogar diejenigen, die nicht als Mitglied in einer A-kassa registriert sind. So wird wirklich jedem, der in Schweden arbeitslos wird, finanzieller Rückhalt garantiert. Beachte jedoch: Die grundersättning ist auf maximal 365 Kronen pro Tag beschränkt und wird an Nicht-Versicherte ausschließlich von der Alfakassa ausgezahlt.

Bedingungen für einen Leistungsanspruch: Wer erhält Ersättning från A-kassan?

Um die grundersättning in Schweden zu erhalten, musst du nicht viel tun, schließlich steht sie jedem Arbeitslosen zu, der das 20. Lebensjahr erreicht und mindestens 6 Monate lang gearbeitet hat. Dementsprechend genügt es, wenn du dich beim schwedischen Arbeitsamt (schwed.: Arbetsförmedlingen) und der A-kassa arbeitslos meldest.

Möchtest du jedoch Arbeitslosengeld über die frivilliga inkomstrelaterade försäkringen beziehen, gilt es noch weitere Kriterien zu beachten. Wichtigste Voraussetzung: Du musst seit mindestes 12 Monaten als Mitglied in einer A-kassa registriert sein und die vom Versicherungsanbieter vorgegebenen Bedingungen (schwed.: villkor) erfüllen.

Ganz gleich jedoch, ob grundersättning oder inkomstbaserad ersättning – wer in Schweden Arbeitslosengeld erhalten möchte, muss für den hiesigen Arbeitsmarkt verfügbar sein. Heißt im Klartext: Du musst dich aktiv auf Jobsuche begeben und sowohl gewillt als auch fähig sein vom Arbeitsamt vorgeschlagene Stellenangebote anzunehmen.

Über die Autorin: Julia Klotzbach

Nach zwei Semestern an der Uni in Göteborg und ihrem Skandinavistik-Studium brennt Julia auch heute noch für Schweden. Pläne rund um eine mögliche Auswanderung werden daher von Zeit zu Zeit immer wieder aktuell.

Copyright 2019 Grönadal Konsult Aktiebolag (Organisationsnummer: 559123-6129)